Am Samstag, den 16. Februar traf sich eine kleine Abordnung der Jägervereinigung Wetterau 2012 auf dem Schießstand des Hubertus Gießen im Wald von Garbenteich zu einer Weiterbildung.

schiessaufsicht

 Hier wurden in einem theoretischen Teil hauptsächlich die Gesetzeslage und die Vorschriften mit einer PowerPoint Präsentation dargestellt. Dank einiger „Alter Hasen“ konnten Problembeispiele aufgezeigt und diskutiert werden wie man als zuständige Aufsicht zu reagieren hat.

Der kurzweilige Vortrag fand große Begeisterung unter den 25 Zuhörern. Abgerundet wurde das Seminar mit einer praktischen Unterweisung auf den Ständen. Hier wurde anschaulich aufgezeigt wie sich der Aufsichtsführende zu verhalten hat und was zu seinen Aufgaben gehört. Ganz besondere Aufmerksamkeit fiel der Sicherheit zu, denn wir wollen ja alle, dass nichts passiert. Selbst wenn was passiert, müssen die richtigen Maßnahmen ergriffen werden und dies wurde ebenfalls eindringlich erklärt, sodass die neuen Schießstandaufsichten gut gerüstet sind um ihren Job zu erledigen. Die Teilnehmer wurden nun mit einer Ausweiskarte „Aufsicht auf Schießstätten“ ausgerüstet und können auf allen Schießanlagen bundesweit nun die Aufsicht führen.