Einige Mitglieder der Jägervereinigung Wetterau 2012 haben den Termin im Schießkino Wetzlar am 15. Oktober angenommen und tüchtig Strecke gemacht. Man hätte schon einen großen Kühl-LKW gebraucht, um alle Stücke, die erlegt wurden, abtransportieren zu können.

img 1205

Da kamen Hirsche von über 9 kg Geweihgewicht und Sauen von 150 kg aufgebrochen genauso zur Strecke, wie die schnellen Frischlinge die eigentlich vorne zu schnell und hinten zu kurz sind. So kam es, dass einige Sequenzen wiederholt wurden, um den Teilnehmern die Chance nochmals zu geben, was sich natürlich auch ausgezahlt hat – man hat beim 2. Mal besser getroffen.

Mal ganz abgesehen von den Trainingseinheiten hat es auch noch viel Spaß bereitet. In den Pausen wurde kräftig gefachsimpelt und schon über das nächste Event gesprochen. Man trifft sich zum Kochkurs am 29. Oktober im Bürgerhaus Rodheim.

Diese Übungseinheiten vor der Drückjagdsaison sind sehr wichtig, denn wir wollen das Wild schnell erlegen und vor allem kräftig Strecke machen. Es gehört zum normalen Verantwortungsbewusstsein eines jeden Jägers sich bestmöglichst auf die kommende Jagdsaison vorzubereiten. Es gibt immer mehr Revierinhaber, die sogar bei den Jagdeinladungen den Nachweis über die Teilnahme an solchen Schießkinoveranstaltungen zwingend fordern.