hundewesen

Wer über die Anschaffung eines vierläufigen Jagdgefährten nachdenkt, mag bedenken, für welche Arbeit er den Hund einsetzen möchte und wie lange der Weg bis dorthin ist. Nach sorgfältiger Auswahl eines geeigneten Züchters, mit einer viel versprechenden Verpaarung, ist noch lange kein Brauchbarer Jagdhund vorhanden.

Erst mit viel Zeit, Prägung und Erziehung, unter Berücksichtigung der Anlagen, des Alters und der Gesundheit, werden Jäger und Vierläufer zu einem Team heranwachsen.

 

Unsere Züchter:

Deutsch Drahthaar

vom Rühlskopf

 

Labrador Retriever

Coy's Labrador

of sunny meadows

Am Samstag, den 11. Mai war der erste Arbeitseinsatz auf dem Hundeplatz. So um die 25 Helfer waren insgesamt angetreten.

dsc 0184

Einige kamen etwas später andere gingen etwas früher – spielte aber gar keine Rolle, denn alles klappte hervorragend. Nachdem die Helfer eine Einweisung bekommen haben, was zu machen war, ging es schon los.

Am Sonntag, den 14. April 2013 trafen sich ca. 60 hundebegeisterte Jäger schon um 7 Uhr in unserem Vereinslokal Müllers in Rodheim, um an der VJP rund um Rodheim teilzunehmen.

vjp 1

Hier wurden drei der vier Reviere durch Mitglieder der Jägervereinigung Wetterau 2012 e.V. bereitgestellt. Angetreten waren 14 Hunde, die bis auf einen Prüfling alle bestanden haben.

Am Abend des 16. Februar trafen sich einige Mitglieder in unserem Vereinslokal um die zweite Weiterbildung an diesem Tage zu absolvieren. „Erste Hilfe am Hund“ war angesagt.

eh hund 2

Die weit über die Grenzen Hessens hinaus bekannte Tierärztin Frau Dr. Christine Blendinger aus Hofheim-Wallau hatte sich angekündigt.

In den ersten Januartagen haben sich die Hundeleute zusammengesetzt und die Hundeabteilung der Jägervereinigung gegründet.

Zunächst soll ein Lehrgang zum allgemeinen Gehorsam ab dem 23. Februar 2013 stattfinden. Je nach Bedarf kann das Angebot erweitert werden. Fernziel ist es einen durchgehenden Führer- und Abrichtelehrgang anzubieten. Ansprechpartner der Hundeabteilung sind : Margit Coy, Am Schloß 23 in Kloppenheim (06039 – 7550) und Ernst-Ludwig Ommert, Frankfurter Straße 31 in Kloppenheim (06039 – 6571).  

Anmeldeformular