Zu Beginn der Brutsaison halten dieser Tage wieder viele heimische Vögel Ausschau nach geeigneten Nistmöglichkeiten.Da es jedoch immer weniger alten Baumbestand mit natürlichen Baumhöhlen gibt, gestaltet sich die Suche für viele höhlenbrütende Arten jedoch schwierig. Um vor allem die kleineren, höhlenbrütenden Singvögel bei der Suche nach einem passenden Brutplatz zu unterstützen haben Mitglieder der Jägervereinigung Wetterau 2012 e.V. zahlreiche Nistkästen im Bereich Karben-Peterweil/Rosbach-Rodheim ausgebracht. Von diesem praktizierten Artenschutz profitieren im Jahresverlauf aber nicht nur die Singvögel, auch kleine Säugetiere oder Insekten nehmen die künstlichen Höhlen gerne an und überwintern im Schutz der kleinen Kästen.

Anbringen der VogelhäuschenVogelhäuschen der JvGG